53. World Military Skiing Championship im Ski-OL in Boden/SCHWEDEN – Ski-OL-Grüße aus Schweden

Heute wurden die letzten Titel in der Ski-Patrouille vergeben. Sebastian Eisenhut und Johannes Schandl starteten auch dieses Jahr wieder in dieser Disziplin für das zweite deutsche Team. Mit Rang 9 verbesserten sie sich um zwei Plätze zum Vorjahr!
Nun ist auch für sie endlich Schluss.

Die Ski-OL-Mannschaft hatte eine interessante Militär-Weltmeisterschaft erlebt und viel Erfahrung wieder gesammelt. Über die erzielten Ergebnisse kann man lange Diskussionen führen. Die Masse der Mannschaft bestand aus Biathleten. Der Schwerpunkt dieser Athletinnen und Athleten lag auch in der Wintersaison ganz woanders. Trotzdem war die Motivation und der Wille da, sich in dieser Disziplin zu messen! Aller Anfang ist schwer und Erfolge lassen sich nicht von heute auf morgen erzielen. Wie sich der Ski-OL für das Bundeswehr-Team entwickeln wird, wird sich in den nächsten Jahren zeigen.

Morgen geht es wieder nach Hause und für die Masse geht es erst einmal in den verdienten Urlaub!

Einen besonderen Gruß und Dank widmet das Team Bernd Kohlschmidt!
Bernd hat sich für das Team Zeit genommen und einige Trainings organisiert!

150325_CISM_SWE_GER

von links: Anna Neuner, Johannes Schandl, Julia Titscher, Sebastian Eisenhut, Klaus Rehner, Hans-Joachim Riehl (Teamcaptain)

 

Weitere Informationen zur 53. World Military Skiing Championship.

Bericht:
Hans-Joachim Riehl
Teamkoordinator

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2015 SCHWEDEN veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.